K3D mit NginX als Ingress Controller

K3D Traefik

Wenn man mit K3D einen neuen Cluster anlegt, dann wird Treafik V1 per Default über Helm anstatt Nginx ausgerollt. Das ist oft nicht von Relevanz, aber einige Anwendung setzen für den Betrieb den NginX als Ingress Controler voraus.

K3D ohne Traefik

Man kann K3S –k3s-server-arg ‚–no-deploy=traefik‘ nun K3S veranlassen Traefik nicht auszurollen, um NginX als Ingress Controller zu installieren.

k3d create cluster demo --k3s-server-arg '--no-deploy=traefik' 

Bug in K3D

Es befindet sich in Bug in K3D, sodass der Parameter –no-deploy=traefik an K3S nicht korrekt übergeben wird.

Fehler wurde behoben mit K3D >=4.1.1 siehe https://github.com/rancher/k3d/issues/482

Installation NginX Ingress Controller

K3S schaut beim Start in dem Verzeichnis /var/lib/rancher/k3s/server/manifests/ nach Manifesten. Man kann also hier das CRD für NginX ablegen und das führt. Mehr dazu unter https://rancher.com/docs/k3s/latest/en/helm/.

apiVersion: helm.cattle.io/v1
kind: HelmChart
metadata:
  name: ingress-controller-nginx
  namespace: kube-system
spec:
  repo: https://kubernetes.github.io/ingress-nginx
  chart: ingress-nginx
  version: 3.7.1
  targetNamespace: kube-system

Volume mappen

Jetzt muss man beim Start von dem K3D Cluster den Parameter volume übergeben, sodass die Datei helm-ingress-nginx.yaml in den Container in den Pfad gemappt wird.

volume "$(pwd)/helm-ingress-nginx.yaml:/var/lib/rancher/k3s/server/manifests/helm-ingress-nginx.yaml"

Damit wird beim Start des Clusters nun NginX als Ingress Controller automatisch deployt.